Hilfen für Kinder aus sucht- und psychisch belasteten Familien

Zahlreiche Kinder und Jugendliche sind durch eine Sucht- oder psychische Erkrankung eines Elternteils stark belastet. Die negativen Auswirkungen auf den weiteren Lebensverlauf der betroffenen Kinder können teilweise dramatisch sein.

Das Projekt "Chance for Kids" trägt dazu bei, Hilfen für Kinder psychisch sowie suchtkranker Eltern (weiter) zu entwickeln. Gefährdete Kinder sollen vermehrt in den Blick der Arbeit von Beratungsstellen rücken und so die notwendige Unterstützung erhalten. Hierfür werden Kooperationen zwischen Erziehungs- und Suchtberatungsstellen auf Ortsebene initiiert.

Im Rahmen eines dreijährigen Qualifizierungsprogramms werden konzeptionelle und personelle Verknüpfungen geschaffen und so bestehende Hilfsangebote qualitativ verbessert, die Zugänge zur Zielgruppe ausgebaut sowie vor Ort neue Finanzierungssysteme etabliert. Alle Projektpartner sind in ein Lernnetzwerk eingebunden, das als multiperspektivisches Entwicklungs- und Steuerungsmodell fungiert.

Kooperationspartner
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V.
Förderprojekte
Chance for Kids
gefördert seit
2016
Förderziel
Qualifizierte (Weiter-) Entwicklung bestehender Hilfsangebote, Etablierung nachhaltiger Kooperationsnetzwerke zwischen Erziehungs- und Suchtberatung sowie systemübergreifende Zusammenarbeit zwischen Jugendhilfe und Gesundheitswesen
Einsatz der Fördermittel

Finanzierung der Projektkoordination und zusätzlicher Personalressourcen in den Sucht- und Erziehungsberatungsstellen

Status
Aktuelle Förderprojekte