Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen von Kindern in der Kita

Die Stärkung von sozialen und emotionalen Kompetenzen von kleinen Kindern ist essentiell, damit sie Risiken, die später zu Sucht und Gewalt führen können, selbstbewusst begegnen können. Papilio ist ein Fortbildungsprogramm für Erzieherinnen in sogenanntem „entwicklungsförderndem Erziehungsverhalten“. Erlernt und geübt wird eine bestimmte erzieherische Grundhaltung, die den Schwerpunkt auf spezifische Interaktion und Kommunikation mit dem Kinde legt. Ziel ist es den Kindern durch verständliche, zuverlässige und vorgelebte Regeln Sicherheit zu geben. So können die Kinder sich im geschützten Raum ausprobieren und Selbstvertrauen entwickeln. Die pädagogischen Fachkräfte setzen das Programm im Kindergartenalltag um und beziehen hierbei euch die Eltern mit ein. Die positiven Effekte zeigen sich besonders deutlich bei Kindern, die bereits erste Verhaltensauffälligkeiten zeigen. Zusätzlich weisen durch Papilio geförderte Kinder am Ende der ersten Schulklasse bessere Schulnoten auf.

Kooperationspartner
Papilio e. V.
Förderprojekte
Papilio
Förderzeitraum
2010 - 2017
Förderziel
Weitere Verbreitung des Programms Papilio in Deutschland und Etablierung eines dauerhaft tragfähigen Finanzierungskonzeptes für den Verein
Einsatz der Fördermittel

Institutionelle Förderung des Vereins in Augsburg – insbesondere Kosten für Verbreitung und Qualitätssicherung

Status
Abgeschlossene Förderprojekte